Willkommen Cranio Babies & Kinder Praxis Extern Person Kontakt
   
 

Babies & Kinder

Was ist Pränataltherapie?

Pränatale Erlebnisse und genetische Prägungen bilden tiefe Erinnerungseindrücke im vorgeburtlichen Zellgedächtnis und hinterlassen Abdrücke, ähnlich wie Rillen auf einer CD.

Diese Abdrücke entscheiden darüber, wie das neugeborene Kind sein Schwangerschafts- und Geburtserlebnis verarbeiten wird, und wie es später, bis ins Erwachsenenalter hinein, mit Stresssituationen umgeht.

Über die spezifisch geschulte Wahrnehmung und der Unterstützung der Entstehungsrhythmen, dem sogenannten Primären Atem, können tiefe Spannungs- und Stresszustände gelöst werden und Orientierung kann geschehen.
 


 

Die Babies und Kinder liegen mir ganz besonders am Herzen. Sehr oft zeigen sie durch ihr Verhalten, was sie gerade bewegt. Wir Eltern müssen diese Sprache erst lernen zu verstehen.
Das bringt uns öfters an unsere eigenen Grenzen. Manchmal werden wir durch unsere Kinder, die Spiegel für uns sind, an unsere eigenen, unverarbeiteten Kindheitsverletzungen erinnert.
Somit entsteht eine Stressspirale und Leiden, in denen wir uns dann hilflos, überfordert und gefangen fühlen.
Diese Muster zeigen sich bei den Kindern oft über Ängste, Koliken, Weinen, Schlaf- und Trinkstörungen, Unruhe und Erschrecken ohne Grund.

Die Schwangerschafts- und Geburtstraumen, die sowohl Mutter und Kind betreffen, können im Geschehen nicht verarbeitet werden.
Dies braucht ein Raum des Vertrauens, der Verlangsamung und der Ruhe, damit die Verbindung von Mutter und Kind (Bonding),  ganz natürlich geschehen kann.
In dieser Qualität begleite ich Mutter und Kind durch ihre schwierigen Momente. Dadurch kann tiefes Loslassen und Entspannung langsam aus dem Inneren aufsteigen.
Somit wird ein neues Zusammenfinden und Kennenlernen von Mutter und Kind ermöglicht. Väter sind dabei auch ganz herzlich willkommen, sind sie doch ein ganz wichtiger Teil in diesem Neufindungsprozess der Familie.